Numidisch    (2. Jh. v. - 3. Jh. n. Chr.)
Die numidischen Schriftzeichen stellen ein weitgehend eigenständiges Schriftsystem dar. Sie sind in Nordafrika in der Nachbarschaft zur punischen Schrift entstanden, aber auch Kontakte zu südarabischen Schriftzeichen und zeitgenössicher ägyptischer Schrift sind erkennbar.
Die numidische Kultur (v. a. Lybien) ist aus der neolithischen Capsien-Kultur hervorgegangen. Die früheste sicher datierbare Inschrift ist von 139 v. Chr., die Schrift jedoch sehr wahrscheinlich einige Jahrhunderte älter. Sie wurde nachweisbar bis zum 3. Jahrhundert n. Chr. benutzt, war aber vermutlich noch viel länger in Gebrauch. Bereits in der Spätantike geht die berberische Schrift als noch heute lebender direkter Verwandter aus der numidischen Schrift hervor.
Die antike numidische Schrift besteht nur aus Konsonanten, wobei einige Buchstaben mehrere Formen haben.
Die meisten Inschriften sind in vertikalen Säulen von unten nach oben und jeweils von rechts nach links (selten auch von links nach rechts) geschrieben. Die monumentalen Inschriften sind immer horizontal von rechts nach links geschrieben.
Zeichen
Wert
 
Zeichen
Wert
horizontal
vertikal
 
horizontal
vertikal
'
 
    
    
k
  
b
 
l
  
  
ğ
 
  
    
m
    
d
 
n
 
h
 
  
    
s
  
u, w
 
    
z
 
  
     
ġ
    
ž
 
  
p (ƒ)
  
ż
   
q
    
h
 
   
r
ţ, d
    
š
  
    
i, y
 
  
t
       
Numidisch TTF-Font

Capsien-Kultur
Säbäische Schrift
Ägypten
Punische Schrift
Berber-/Tuareg-Schrift
Turdetanisch